Neuigkeiten

02.04.2014
Handesregistereintrag ForBiG i.L. weiter  »
01.01.2014
ForBiG wünscht ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2014 weiter  »
24.12.2013
ForBiG wünscht besinnliche Weihnachtstage weiter  »

Newsletter

Die ForBiG informiert ihre Kunden, Partner und Interessenten über aktuelle Projekte, Forschungsfragen und Publikationen in regelmäßigen Abständen per Newsletter.

Jetzt anmelden!

Herzlich Willkommen

ForBiG, die Forschungsnahe Beratungsgesellschaft im Gesundheitswesen begrüßt Sie auf ihrer Firmenpräsenz im Internet.

Gesetzliche Änderungen und strukturelle Veränderungen stellen die Marktteilnehmer im Gesundheitswesen regelmäßig vor neue Fragestellungen, die gelöst werden müssen. So stellt z. B. die Einführung und Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs die Marktteilnehmer (Ärzte, Krankenhäuser, PKV, Pharmaunternehmen und insbesondere die gesetzlichen Krankenversicherungen) vor viele neue Fragen. Budgetplanung, Risikomanagement und Versorgungsmanagement müssen modifiziert werden und stellen die Krankenkassen vor neue Herausforderungen.

Kooperationen zwischen Krankenkassen und Dienstleistern im Gesundheitswesen unterstützen wir z. B. mit gesundheitsökonomischen Evaluationen (Vergleichsgruppenbildung) von etablierten oder avisierten integrierten Versorgungsverträgen. Diese und viele weitere Fragestellungen löst ForBiG mit ihren Kunden.

Spin-Off Medizinmanagementlehrstuhl

Logo Lehrstuhl für Medizinmanagement von Prof. Dr. Jürgen Wasem in Essen

Die ForBiG hat ihren Ursprung in dem Lehrstuhl für Medizinmanagement von Prof. Dr. Jürgen Wasem in Essen. Als ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter in der Abteilung Gesundheitspolitik und Gesundheitssystemvergleiche waren Gerald Lux und Helmut Dahl bereits in Projekten für Simulationsberechnungen im Themenbereich des Gesundheitsfonds und insbesondere Risikostrukturausgleiches tätig. Die Publikation der Essener Liste im Rahmen des Anhörungsverfahrens des Bundesversicherungsamtes zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs, an der beide Gründer mitarbeiteten, stellte erste politische Einflussmöglichkeiten dar. Unter anderem entstand dadurch das Interesse, eine forschungsnahe Beratungsgesellschaft als Spin-Off des Lehrstuhls für Medizinmanagement von Prof. Dr. Jürgen Wasem zu gründen und gemeinsam aktuelle Forschungsfragen im Gesundheitswesen zu lösen.

Firmenidee Forschungsnähe

Die Experten und Mitentwickler des BVA-Groupers und weiterführenden versichertenbezogen Leistungskostenprognosemodellen haben eine forschungsnahe Beratungsgesellschaft gegründet, um insbesondere gesetzliche Krankenversicherungen - auch in Kooperation mit dem Lehrstuhl - bei deren Budgetplanung, Risikomanagement und Versorgungsmanagement zu unterstützen und zu schulen.